Topthema: Doping – Wir wollen es genau wissen!

Veröffentlicht am 09.08.2013 in Inneres

Das Thema Doping ist in den letzten Tagen sehr in den Vordergrund gerückt. Eine wissenschaftliche Studie enthüllt, dass jahrzehntelang systematisch gedopt wurde. Im Sportausschuss musste ich immer wieder erleben, dass schwarz/gelb dieses Thema nicht anpacken wollte.

Als SPD-Bundestagsfraktion beantragen wir nun eine öffentliche Sondersitzung des Sportausschusses in Anwesenheit von Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich.

Der Bundesinnenminister muss endlich die Ergebnisse dieser offenbar brisanten Doping-Studie freigeben. Es kann nicht sein, dass aus Steuergeldern eine Studie in Auftrag gegeben wird, deren Ergebnisse dem Parlament und der Öffentlichkeit vorenthalten werden und wir häppchenweise aus den Medien erfahren, zu welchen Erkenntnissen die Wissenschaftler der Humboldt-Universität Berlin gekommen sind.


Offenbar kommt Schwarz-Gelb eine ernsthafte Debatte über die Doping-Vergangenheit und ein konsequentes Vorgehen gegen die kriminellen Doping-Netzwerke wenige Wochen vor der Bundestagswahl sehr ungelegen – anders ist diese Blockade-Haltung nicht zu erklären.

Unsere Bundestagsfraktion hat bereits im Juni eine weitere Sitzung des Sportausschusses zu dem Abschlussbericht der Studie beantragt. Diese wurde aber mit den Stimmen von Schwarz-Gelb abgelehnt. Wir hoffen, dass die Abgeordneten der Koalition unter dem öffentlichen Druck nun einem weiteren Antrag auf Sondersitzung zustimmen und unsere Forderung unterstützen, so dass Bundesinnenminister Friedrich persönlich im Ausschuss Rede und Antwort steht. Historische Forschungen sollten immer auch das Ziel verfolgen aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen.

Deswegen fordert unsere Bundestagsfraktion endlich ein konsequentes Vorgehen gegen Doping und ein entsprechendes Anti-Doping-Gesetz. Dagegen muss Schwarz-Gelb endlich seinen Widerstand aufgeben, sonst geht das Vertrauen in einen fairen Sport endgültig verloren.

 

Soziale Netzwerke

Folge Sabine Bätzing-Lichtenthäler

auf facebook

auf twitter

Pressemitteilungen

Der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz