Das bin ich

"Politik machen heißt, Verantwortung zu tragen. Und nicht über rote Teppiche zu flanieren"
– Sabine Bätzing-Lichtenthäler

2002 wurde ich im Alter von 27 Jahren in den Deutschen Bundestag gewählt und wechselte nach 12 Jahren als Bundestagsabgeordnete in die rheinland-pfälzische Landesregierung. Am 12. November 2014 hat mich Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie ernannt. Seit der Landtagswahl am 13. März 2016 bin ich zudem Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags und vertrete dort den Wahlkreis 1. Dieser setzt sich aus den Verbandsgemeinden Betzdorf, Herdorf-Daaden, Kirchen und Rennerod zusammen.

Mein Wahlspruch „Politik machen heißt, Verantwortung zu tragen und nicht über rote Teppiche flanieren“ hat mein ganzes politisches Leben geprägt bis heute geprägt und wird es weiterhin prägen.

Ich trage die Verantwortung gerne, auch wenn es manchmal wirklich schwer ist, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die vielen Begegnungen mit den Menschen in meinem Wahlkreis und im ganzen Land Rheinland-Pfalz sind für mich eine große Motivation.

Denn es ist mir wichtig, die Sorgen, Nöte, Hoffnungen und Wünsche „meiner“ Bürgerinnen und Bürger zu kennen und in die politischen Entscheidungen einfließen zu lassen. Aber ebenso gerne bin ich auch einfach mal dabei, wenn ein Fest zu feiern ist, ein Jubiläum begangen wird, oder die Ortsvereine mich zu Veranstaltungen einladen.

 

Soziale Netzwerke

Folge Sabine Bätzing-Lichtenthäler

auf facebook

auf twitter

Pressemitteilungen

Der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz