Topthema: Flutkatastrophe – Fluthilfeprogramm. Jetzt

Veröffentlicht am 14.06.2013 in Aktuell

Die Bilder von überfluteten Landstrichen, von Menschen, die ihre Häuser aufgeben müssen und die teilweise nach 2002 schon wieder zu Schaden gekommen sind, lassen keinen kalt. In diesen Stunden gibt es nur eine Botschaft: Wir sind solidarisch mit denen, die es trifft. Wir unterstützen die, die jetzt unermüdlich kämpfen – Feuerwehr, THW, Polizei, Bundeswehr –, damit die aufgeweichten Deiche halten. Wir unterstützen die, die Hilfe leisten, Menschen Unterkunft bieten und Trost spenden. Wir müssen jetzt, wo die Beseitigung der Schäden in den Blick rückt, alles daran setzen, dass wie 2002 schnell und unbürokratisch geholfen wird.

 Es reicht sicher nicht aus, wenn die Bundesregierung 100 Millionen Euro Soforthilfe zusagt und alle Fragen der Umsetzung offen lässt. Das Ausmaß der Zerstörung ist weit größer. Wir brauchen ein umfassendes Fluthilfeprogramm des Bundes. Wir brauchen eine ehrliche und solide Finanzierung dafür. Das betrifft nicht nur einzelne Städte, Gemeinden und Kreise. Das ist eine nationale Aufgabe und eine Gemeinschaftsanstrengung ganz Deutschlandss.

 

Soziale Netzwerke

Folge Sabine Bätzing-Lichtenthäler

auf facebook

auf twitter

Pressemitteilungen

Der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz