Gesundheit: Bahrs Vorstoß hilft säumigen Beitragszahler nicht

Veröffentlicht am 12.04.2013 in Gesundheit

Bahrs Pläne für säumige Beitragszahler lösen das grundlegende Problem nicht, dass immer mehr Menschen ihre Krankenversicherung nicht mehr bezahlen können. Der sogenannte Notlagentarif, der für privat Versicherte eingeführt werden soll, ist ein Schonprogramm für die PKV.

Es ist völlig unklar, ob beispielsweise chronisch Kranke damit weiterhin gut versorgt sind. Auch bleiben mit Bahrs Plänen die Schulden für die säumigen Versicherten bestehen. Insbesondere in der privaten Krankenversicherung steigen die Beiträge oftmals im Alter stark an. Nur die Bürgerversicherung kann die aktuellen Probleme in der Krankenversicherung lösen. Auch für gering verdienende Selbstständige, die heute oftmals ihre Tarife nicht mehr zahlen können, wird der Bürgerbeitrag erschwinglich sein. Statt die Probleme an der Wurzel zu packen, betreibt Bahr mit seinem Vorhaben Flickschusterei.

 

Soziale Netzwerke

Folge Sabine Bätzing-Lichtenthäler

auf facebook

auf twitter

Pressemitteilungen

Der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz