Der Norden von Rheinland-Pfalz wird nicht vergessen

Veröffentlicht am 24.09.2013 in Pressemitteilung
Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB

Straßenbau im Wahlkreis 198

Sabine Bätzing-Lichtenthäler sieht erfreuliche Aktivitäten


„Die Summe der Straßenbaumaßnahmen, die teils begonnen, teils für die nächsten Jahre geplant sind, ist enorm“, so die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler. „Es stimmt einfach nicht, dass der Norden des Landes vergessen wird. Der Neue Wirtschaftsplan des Landesbetriebes Mobilität (LBM) sieht 30 Maßnahmen vor, die in den Kreisen Altenkirchen und Neuwied realisiert werden sollen“, so die Abgeordnete weiter. Die höchsten Investitionen sind für die L 268 zwischen Dierdorf und Roßbach und für den sogenannten „Hellerkreisel“ in Betzdorf mit je über 3 Millionen € eingeplant. Weiter sind für sechs Brückenbauwerke über 2,3 Millionen € vorgesehen, davon allein 1,4 Millionen für die Talbrücke Niederfischbach.

Es gibt einen hohen Investitionsbedarf an vielen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. „Die SPD fordert nicht grundlos, dass mehr Mittel für Infrastrukturmaßnahmen zur Verfügung gestellt werden müssen. Deshalb haben wir in unserem Regierungsprogramm ja auch vorgesehen, diese Mittel im Bund, für die Länder und für die Kommunen zu erhöhen“, so Bätzing-Lichtenthäler.

 

Soziale Netzwerke

Folge Sabine Bätzing-Lichtenthäler

auf facebook

auf twitter

Pressemitteilungen

Der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz

Die SPD-Landtagsfraktion

Shariff