David Langner besucht Kamillusklinik in Asbach

Veröffentlicht am 13.09.2013 in Pressemitteilung

Krankenhäusern auf dem Land bleiben

Sabine Bätzing-Lichtenthäler fordert Sicherheit für die Mitarbeiter

Am Montag besuchte David Langner, Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz die Kamillusklinik in Asbach. Die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler hatte ihn dazu eingeladen.

Der bevorstehende Trägerwechsel der Klinik macht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unruhig. „Es ist mir sehr wichtig, dass die Mitarbeiter im Hause keine Sorgen um die Zukunft des Hauses und ihre Arbeitsplätze haben“, so die Abgeordnete. David Langner versicherte, dass die Landesregierung zu den Krankenhäusern in der Fläche steht. Zuletzt hat das Land noch die Physikalische Therapie im Hause (Bewegungsbad) mit 1,3 Mio. € gefördert.

Bei einem Klinikrundgang mit der Oberin Sr. Gabriela, dem Geschäftsführer Norbert Lenke, den Chefärzten Dr.med. Dieter Pöhlau und Dr.med Jacques Clees, der stellvertretenden Pflegedienstleitung Heike Wildangel, Landrat Kaul, Josef Roth und Günter Behr von der lokalen SPD widmeten sie sich gemeinsam mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler besonders drei Abteilungen. Zunächst wurde das moderne Schlaflabor besichtigt. Hier werden Patienten auf ihr Schlafverhalten untersucht, diagnostiziert und therapiert. Als nächstes zeigten die ärztlichen Leiter die „Stroke Unit“. Das ist die Schlaganfall-Einheit.

Hier werden Patienten nach einem Schlaganfall behandelt. Da bei einem Schlaganfall sehr schnelles Handeln erforderlich ist, müssen diese Abteilungen ortsnah angeboten werden, es zählt jede Minute. Die vorhandenen 10 Plätze für die Versorgung von Intensiv- und Schlaganfallpatienten reichen für Asbach und Umgebung nicht aus, es sind noch mehr erforderlich. Zum Schluss besichtigten die Besucher noch die Physikalische Therapie und das Bewegungsbad.

Der Ärztemangel im ländlichen Raum und die demografische Entwicklung waren auch in der Kamillusklinik Thema. Bätzing-Lichtenthäler versicherte, sich weiterhin dafür einzusetzen, dass in Asbach eine hohe Qualität angeboten werden kann. David Langner bestätigte für das Land Rheinland-Pfalz, dass eine flächendeckende gute medizinische Versorgung hohe Priorität im Land hat.

 

Soziale Netzwerke

Folge Sabine Bätzing-Lichtenthäler

auf facebook

auf twitter

Pressemitteilungen

Der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz

Die SPD-Landtagsfraktion

Shariff